Klassische Ganzkörpermassage Anleitung

Insofern Sie eine klassische Ganzkörpermassage anwenden wollen, benötigen Sie das Maximum an Kompetenz. Die uralte Praktik gehört nämlich zu den etabliertesten Techniken unter den Massagearten und bezieht sich auf sämtliche Körperpartien. Ähnlich vielfältig ist auch ihre Wirkung, weshalb Sie eine solche Behandlung niemals ohne Anleitung absolvieren sollten. Die WIP-Akademie erwartet Sie diesbezüglich mit einer fortschrittlichen Lehrgangs-Variante, bei welcher Sie alle entscheidenden Aspekte der Ganzkörpermassage in kompakter Ausführung erlernen dürfen. Gerade der Ursprung dieses Verfahrens hat hierbei einen großen Einfluss auf den heutigen Erfolg im Wellnesssektor.

Entwicklung der klassischen Ganzkörpermassage – Heilmethode mit internationalen Wurzeln

Wie die Bezeichnung schon erahnen lässt, ist die Ganzkörpermassage eine Behandlung von mehreren Körperteilen in ein- und derselben Sitzung. Dadurch grenzt sich die Technik von einer Teilkörpermassage ab und besitzt ein umfangreiches Wirkungs-Prinzip. Der Zusatz „klassische“ bezieht sich wiederum darauf, dass die traditionelle Version zur Anwendung kommt. Über die Jahre konnten sich auch viele neue Interpretationen durchsetzen, sodass sich jene Betitelung bei dem Einsatz ursprünglicher Praktiken als maßgeblich erweist.

Heutzutage wird die Behandlung den alternativen Therapien zugeordnet und tritt weltweit in Erscheinung. Vor 5000 Jahren wurde sie noch ausschließlich in Indien als altbewährtes Heilverfahren eingesetzt. Meistens waren Familienangehörige, Nachbarn oder enge Freunde die Patienten, woraufhin die Alten ihre Technik immer an die nächste Generation vererbten.

2600 vor Christus erkannten dann die chinesischen Gelehrten die Bedeutsamkeit der Ganzkörpermassage, 2300 vor Christus wandten die Ägypter sie ebenfalls an und über die Jahre etablierte sie sich somit auf dem ganzen Kontinent bis nach Europa. Im Gegensatz zu anderen Wellness-Behandlungen gelang es der klassischen Ganzkörpermassage im Zuge dessen, auch Mediziner von ihrer Effizienz zu überzeugen. Im 19. Jahrhundert resultierte daraus die Anerkennung als Alternativ-Verfahren, das von einem Arzt als Therapie verschrieben werden darf. Inzwischen findet die Praktik daher gleichermaßen in Physiotherapiepraxen, SPA-Hotels, Fitnessstudios oder dem Kosmetik-Bereich statt.

Besonders die abwechslungsreichen Anwendungsmöglichkeiten und die intensive Entspannung sind hierbei allgegenwärtige Punkte, die eine klassische Ganzkörpermassage so beliebt machen. Dadurch schafft sie es, den Patienten auf verschiedenen Ebenen mehr Vitalität zu verleihen und betrachtet den Körper als funktionale Einheit, bei welcher seelische und körperliche Beschwerden gleichzeitig therapiert werden müssen.

Für einen langfristigen Erfolg sollte die klassische Ganzkörpermassage allerdings auf einer praktikablen Anleitung aufgebaut sein, denn Letztere ist dafür verantwortlich, dass Sie als Fachpraktiker niemals unwissend agieren und dem Organismus mit der Behandlung schaden.

Fachgerechte Anleitung – tragendes Element gewinnbringender Massagen

Zwar sind Einfühlungsvermögen, Engagement und Kommunikationsfähigkeit wichtige menschliche Kriterien, die ein vorbildlicher Fachpraktiker haben sollte, doch darauf allein beruht keine angenehme Massage ohne negative Folgen. Hier müssen anatomisches Wissen und lizenzierte Qualifikationen vorhanden sein.

Selbst wenn die klassische Ganzkörpermassage nur im privaten Umfeld praktiziert wird, könnte eine Anwendung ohne verifizierte Schulung zu Schmerzen oder Verhärtungen führen. Erst die lückenlose Weiterbildung macht Sie dagegen zu einer souveränen Fachkraft. Sie möchten folglich mit der klassischen Ganzkörpermassage anderen Personen einen Augenblick der vollkommenen Gelassenheit schenken und es bereitet Ihnen Freude, die Wirksamkeit der Praktik zu nutzen, damit körperliche sowie mentale Probleme gelindert werden? All das ist mit einer passenden Anleitung möglich.

Diese stellt sicher, dass Sie genau wissen, in welcher Reihenfolge die einzelnen Körperteile behandelt werden müssen, was für Risiken mit der Massage verbunden sind und wie die Grifftechniken den Patienten helfen, ihren Allgemeinzustand zu verbessern. Nicht zuletzt bietet die Anleitung jedoch auch für Sie als ausübender Therapeut einen Mehrwert, denn so gelingt es Ihnen, mit der nötigen Selbstsicherheit an die Materie heranzutreten und das Vertrauen der Betroffenen zu erwecken. Infolgedessen schafft es die klassische Ganzkörpermassage, viele Dysfunktionen auf natürlichem Weg zu verringern.

Wirkung der Ganzkörpermassage – Fundament der Erholsamkeit

Auch wenn eine klassische Ganzkörpermassage im Wellnesssektor auftritt, kann sie eine Vielzahl an positiven Veränderungen im Körper bewirken. In dem Zusammenhang stellt die Technik eine facettenreiche Anwendung dar, die psychische und physische Disharmonien reduziert. Darum ist die Methode für unterschiedliche Zielgruppen geeignet und bietet Personen ohne Beschwerden genauso einen Entspannungsmoment wie Patienten mit bestehenden Symptomen. Lediglich bei Infekten, Fieber oder entzündlichen Prozessen sowie in der Schwangerschaft und bei einem schwachen Herz-Kreislauf-System sollte diese Behandlung nicht praktiziert werden. Ansonsten sorgt sie für:

  • die Verringerung von Verspannungen
  • den Rückgang von Muskelblockaden
  • mehr Beweglichkeit
  • die Linderung von Schmerzen
  • die Kräftigung des Bewegungsapparats
  • die gleichmäßige Atmung
  • mehr Energie
  • das starke Immunsystem
  • eine bessere Durchblutung
  • die innere Ausgeglichenheit

Obendrein unterstützt die Behandlung kosmetische Motivationen wie ein ebenes Hautbild und begünstigt den natürlichen Stressabbau. Dafür muss sie allerdings von einem verantwortungsbewussten Therapeuten entsprechend einer Anleitung vollzogen werden.

Ganzkörpermassage Anleitung – Schritt für Schritt zum Wohlfühlmoment

Damit die klassische Ganzkörpermassage dem Patienten ein ganzheitliches Wohlbefinden verschafft, müssen Sie zunächst ein angenehmes Ambiente erzeugen. Es sollte also eine Raumtemperatur von circa 22 Grad, eine bequeme Massageliege und beruhigende Musik als Therapiebegleitung vorhanden sein.

Wenden Sie dann jede Technik in einem gleichmäßigen Rhythmus an, variieren Sie mit den Behandlungsintervallen, falls Sie Verhärtungen stärker therapieren müssen als gesunde Körperregionen, und decken Sie die Areale, die zurzeit nicht massiert werden, mit warmen Handtüchern ab, um die Körpertemperatur nicht sinken zu lassen. Sonst würde der Patient frieren und die Muskulatur verkrampft sich.

Eine klassische Ganzkörpermassage dauert in der Regel eine Stunde und sieht eine vorangehende Anamnese vor. In der Praxis startet sie anschließend auf der Rückenseite und läuft wie folgt ab:

Wade wird massiert

  1. Verteilen Sie großzügig das Massageöl auf den zu behandelnden Körperpartien und nehmen Sie dadurch ersten Hautkontakt auf. Leichte Ausstreichungen stimmen das Gewebe auf die Massage ein und unterstützen den Wirkungseffekt. Arbeiten Sie sich von dem Schulterbereich bis zum Steißbein vor und schließen Sie diesen Vorgang mit dem Ausstreichen von Händen und Beinen ab.
  2. Jetzt setzt die Fußmassage ein, die Sie mit mäßigem Druck und kreisenden Bewegungen durchführen. Hinsichtlich der Reihenfolge verläuft dieser Teil der Ganzkörpermassage von der Sohle über die Zehen und endet am Spann.
  3. Als nächstes massieren Sie die Waden mit knetenden Bewegungen, die auch kräftiger ausfallen dürfen. Gehen Sie langsam zu den Oberschenkeln, wobei der rechte Schenkel als Erster behandelt wird. Folgen Sie immer der Herzrichtung und setzen Sie die Anwendung von unten nach oben an, statt mit den Grifftechniken vom Herzen weg zu agieren.
  4. Die anschließend beginnende Massage des Rückens kann verschiedene Griffe beinhalten, darunter Walken, kreisende Bewegungen, Vibrieren oder Ausstreichen. Die Stärke orientiert sich an dem Patienten und dessen körperlichen Beschwerden. Vollziehen Sie die Praktik aber niemals auf der Wirbelsäule, sondern nur entlang jener oder streichen Sie von ihr weg zu beiden Seiten aus.
  5. Nun sind die Schultern an der Reihe, die allerdings wesentlich behutsamer behandelt werden müssen. Auch hier gilt, massieren Sie beide Seiten parallel von der Wirbelsäule weg und lassen Sie die Technik über die Arme hin zu den Händen weiterlaufen, um an den Fingerspitzen auszuklingen.
  6. Die Nacken- und Kopfmassage vervollständigt die Behandlung, erfordert jedoch ein Höchstmaß an Achtsamkeit. Agieren Sie äußerst vorsichtig entlang der schmalen Wirbel und wenden Sie keinen Druck an. Am besten sind leichte Streich-Bewegungen oder Kreise, teilweise verbinden Therapeuten diese Massage aber auch mit Streckungen. Bei dem Kopf sind die Schläfen das Behandlungszentrum. Ziel ist es, das Kronenchakra zu stimulieren, um energetische Blockaden zu lösen und das innere Gleichgewicht wiederherzustellen.
  7. Beenden Sie die Behandlung, wie sie begonnen hat mit einigen Ausstreichungen.

Falls die Massage zudem weitere Körperregionen wie Bauch oder Gesicht therapieren soll, dreht sich der Patient nun auf den Rücken. Daraufhin wiederholen Sie die Praktik angefangen an den Füßen, über die Schenkel bis zum Bauch und den Rippenbogen. Vermeiden Sie direkte Massagen am Schienenbein und führen Sie in der Bauchgegend lediglich leichte Kreisungen aus. Das Gesicht sollte wiederum beginnend am Kinn und schrittweise in Richtung Stirn massiert werden.

Eine ausgiebige Ruhephase kann im Anschluss dazu beitragen, dass sich der Organismus des Patienten erholt und die Massage tiefenwirksam ist. Je nach Vorgeschichte sollte die Therapie in regelmäßigen Abständen wiederholt werden, während sich die Griffe gemäß des Empfindens der Person unterschiedlich zusammensetzen können. Wie oben erwähnt, gelingt die klassische Ganzkörpermassage aber keinesfalls ohne ein umfangreiches Fachwissen und die exzellente Fortbildung. Deshalb sollten Sie im Vorfeld einen anspruchsvollen Kurs wie das Seminar der WIP-Akademie belegen. Er liefert Ihnen die Expertise auf ungezwungene Art.

Klassische Ganzkörpermassage erlernen – WIP-Seminar als Wissensplattform

Wenn Sie keinen gängigen Ausbildungsweg nutzen möchten, der mit Leistungsdruck, langwierigen Studienzeiten und mehreren Prüfungen verbunden ist, sich aber trotzdem eine fundierte Schulungs-Methode wünschen, die Ihnen weitreichende Kompetenzen verleiht, ist die WIP-Akademie das richtige Bildungsinstitut. Unser Einzelkurs der klassischen Ganzkörpermassage befähigt Sie, sich als Wellnessmasseur niederzulassen und jene Behandlung ins Portfolio aufzunehmen, denn hier erwartet Sie ein Lehrgang mit Authentizität sowie Flexibilität.

Sie erfahren alle interessanten Inhalte zu der vielschichtigen Thematik, werden von erfahrenen Dozenten betreut und dürfen sich auf eine dynamische Weiterbildung mit Nachhaltigkeit freuen. Gerade der ausgeprägte praktische Bezug hilft Ihnen, sich perfekt auf den kommenden Wirkungskreis einzustimmen und die Besonderheiten der klassischen Ganzkörpermassage bis ins Detail zu erkennen.

Gerne betreut Sie das engagierte Team der WIP-Akademie auch nach dem Kursabschluss und fördert Ihre beruflichen Ambitionen. Hierbei zählen die Geschichte und die theoretischen Grundlagen gleichermaßen zu der Fortbildung wie die Gegenindikatoren oder die fachkundige Anleitung. Sie ebnet Ihnen den Weg zu einer Behandlung mit Einfühlungsvermögen, Respekt und versierten Grifftechniken.

Dazu sind an der WIP-Akademie keinerlei Vorkenntnisse nötig. Schließlich möchte das Institut Ihnen bei jeglichen Voraussetzungen einen effizienten Lehrgang bieten, der bereits ausgebildete Fachkräfte ebenso intensiv schult wie Einsteiger. Nach dem absolvierten Seminar sind Sie daher fähig:

  • Ihre vorhandenen Qualifikationen durch die Ganzkörpermassage zu erweitern
  • sich als Existenzgründer im Wellnessbereich zu verwirklichen
  • im Angestelltenverhältnis mehr Fachqualität vorzuweisen
  • weitere Kurse zu belegen
  • Ihre Begeisterung für Massagen privat auf korrekte Art anzuwenden

Demnach eröffnet Ihnen die klassische Ganzkörpermassage Anleitung einen ersten Einblick in die traditionelle Behandlung, sodass Sie mithilfe der passenden Weiterbildung an der WIP-Akademie unkompliziert zu einem motivierten Fachpraktiker avancieren können.

Klassische Ganzkörpermassage Anleitung DVD

Die klassische Ganzkörpermassage bietet eine Vielzahl an positiven Wirkungsweisen. Dazu gehört nicht nur eine sehr angenehme Entspannung, sondern beispielsweise ebenfalls Vitalität, Kraft, Schmerzlinderung und vieles mehr. Mithilfe des WIP-Videos kann diese herrlich entspannende Massage-Art ganz einfach von zu Hause aus erlernt werden. Das Videomaterial bietet zudem folgendes:

  • eine separate Menüführung
  • sehr hohe Bildqualität
  • Separate Ansteuerung von einzelnen Griffen
  • mobile Version inklusive einem kostenlosen, zusätzlichen Video

Zur Video-Anleitung

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) rabattiertes Anmeldeformular erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Facebook
Twitter
Instagram
RSS
Copyright © 2019 WIP. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok