Google Bewertung
4.9

Basierend auf 994 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
4.9
994 Rezensionen
Profilbild von I. Schnabel
in der letzten Woche
Ich habe meine Ausbildung zum Ernährungsberater online absolviert und bin begeistert. Alle Themen absolut ausführlich und verständlich erklärt. Für Berufstätige perfekt, da man im eigenen Tempo lernen kann. Meine Prüfung habe ich sofort bestanden und freue mich jetzt riesig auf mein Zertifikat. Vielen Dank 🌺
I. Schnabel
Profilbild von Sandy Mücke
in der letzten Woche
Es hat alles reibungslos und unkompliziert geklappt. Ich bin mehr als zufrieden und kann es ohne Bedenken empfehlen. Das Onlinematerial fand ich super aufgeteilt und absolut verständlich. Die Uhr, welche angibt, wie viel Zeit man sich für die jeweilige Seite nehmen sollte, ist eine gute Hilfe. Neigt man doch manchmal zum etwas hastigeren Lesen. Das Lehrvideo hat mir richtig gut gefallen und geholfen. Ich bedanke mich für diesen tollen Kurs und freue mich schon, das Gelernte demnächst an meinen Kunden anzuwenden. Und vielleicht bin ich ja auch bei einem anderen Kurs wieder mit dabei. Herzliche Grüße.
Sandy Mücke
Profilbild von Yvonne Breyer
vor einem Monat
Super gemacht mit Videos und Skript. Eine Uhr läuft bei jeder Seite mit, damit man sich auch wirklich die Zeit nimmt gründlich zu lesen. Echt gut und übersichtlich erklärt. Das einzige was ich mir persönlich noch gewünscht hätte, wäre die Möglichkeit ein komplettes Skript als Download bspw. zu bekommen. Aber die Möglichkeit zum Ausdrucken der Seiten ist gegeben. Alles in Allem bin ich sicher, dass ich noch weitere Kurse dort belegen werde.
Yvonne Breyer
Profilbild von Stefan K
vor einem Monat
Hatte am Wochenende mein Prüfungsseminar und war wirklich super zufrieden! Der Prüfer Ralf ist einfach ein geiler Typ! Perfekte Mischung zwischen Spaß und die Prüfung unter professionellen Bedingungen abzulegen, kann man nur weiterempfehlen. Vielen Dank!
Stefan K
Profilbild von caroline Wegener
vor 2 Monaten
Ich habe eine Onlineschulung besucht und das Team war wirklich toll vorbereitet und hat eine wirklich sehr gute und fundierte Arbeit abgeliefert. Das Equipment ist gut und modern, die Räume sauber und die Massagetipps waren durchweg hilfreich. Dazu hatte das Team Spaß am Ausbilden trotz der Tatsache, dass es ein Wochenendkurs war. Immer wieder gern!
caroline Wegener

Staatlich geprüfte Ausbildung zum Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention

Der Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention ist ein Beruf mit großem Zukunftspotenzial. Gerade in der heutigen Zeit wächst schließlich in der Gesellschaft der Wunsch danach, einen aktiven Beitrag zu einem verbesserten Wohlbefinden und ganzheitlicher Entspannung zu leisten, und zwar präventiv statt erst dann, wenn es bereits zu spät ist und sich erste Erkrankungen zeigen. Dies gelingt vor allem durch verschiedene Konzepte wie Entspannungsmassagen, Wellnessbäder oder andere Methoden.

Um sie jedoch fachkundig anzuwenden, ist eine qualitative Ausbildung unverzichtbar. Sie kannst Du durch unterschiedliche Schulungskonzepte erhalten, unter anderem durch unsere neuzeitliche Kombi-Ausbildung zum Thema Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention an der SWAV – ein Kurs, bei welchem das ganzheitliche Wohlgefühl im Mittelpunkt steht und Du zugleich alle Vorteile aus beiden Welten (Präsenz und online) erleben darfst. Wie genau das abläuft, was Du bei der Fachpraktiker Ausbildung beachten musst und was ein staatlich anerkannter Fachpraktiker ist, dass erfährst Du in unserem heutigen Beitrag.

Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention – Beruf mit Zukunftsperspektive

Der „Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention“ steht für eine abwechslungsreiche Tätigkeit, durch die Du gleich mehrere Präventionskonzepte in einem Kompaktkurs erlernst und später erfolgreich anbieten darfst. Die Zielgruppe ist dabei breit gefächert und kann Kunden jeden Alters beinhalten. Wichtig zu wissen ist, dass ein Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention bei seiner Arbeit ausschließlich Konzepte aus dem Präventions-, Wellness- und Massagebereich einsetzen darf, um für die Klientel einen Moment ganzheitlicher Entspannung und Erholung zu bieten. Behandlungen von Personen mit vorhandenen Erkrankungen sind untersagt.

Gibt es staatlich anerkannte Fachpraktiker?

Immer wieder lassen sich Interessenten durch die Bezeichnung „staatlich anerkannt“ in die Irre führen und suchen bewusst nach einem Anbieter, bei welchem sie eine staatlich anerkannte Ausbildung zum Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention absolvieren können. Doch, diese gibt es schlichtweg nicht. Immerhin setzt ein staatlich anerkannter Beruf voraus, dass eine mehrjährige, durch den Staat subventionierte Ausbildung stattfinden muss, also ein klassischer Lehrberuf wie Krankenschwester. Die Fachpraktiker Ausbildung dagegen unterliegt keinen staatlichen Richtlinien, Gesetzen oder Pflichten, sie muss in Eigenleistung gezahlt werden und ist daher auch nach erfolgreichem Abschluss nicht staatlich anerkannt.

Wo arbeitet ein geprüfter Fachpraktiker?

Die Arbeitsbereiche des Experten nach dem staatlich zugelassenen Lehrgang des Fachpraktikers sind sehr umfangreich. Sie beinhalten verschiedene Branchen, darunter:

  • die Kosmetikbranche
  • die Gesundheitsvorsorge
  • verschiedene Wellnessanwendungen in Spas
  • Das Behandeln von genesenen Kunden im Anschluss an eine Reha in der eigenen Praxis oder als Angestellter

In diesem Beruf kannst Du Dich also vielfältig etablieren. Da für die Ausbildung keinerlei Vorkenntnisse benötigt werden, ist es sogar möglich, aus jedem vorherigen Berufszweig in das Tätigkeitsfeld des Fachpraktikers für Massage, Wellness und Prävention zu wechseln.

Dein Arbeitsbereich ist somit sehr flexibel und kann sowohl in einer eigenen Praxis als auch in Form von mobilen Massagen, der betrieblichen Gesundheitsvorsorge oder der Ergänzung anderer Entspannungsmethoden seinen Wirkungskreis finden.

Ist der Beruf Fachpraktiker gefragt?

Absolut, ja, denn die Wellness- und Gesundheitsbranche verzeichnet zunehmenden Bedarf an ausgebildeten Fachkräften, die sich mit Entspannungsüben und kosmetischen Produkten auskennen, welche für die Gesundheit förderlich sind. Bei dem Alltagsstress bleibt vielen Menschen leider kaum Zeit zum Entspannen, sodass immer mehr Personen die eigene Erholung, eine Auszeit und einen Moment für das eigene Wohlbefinden vernachlässigen. Auf Dauer wachsen somit der Leistungsdruck und die interne Belastung, das Risiko dadurch zu erkranken steigt.

Als Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention steuerst Du aktiv dagegen, denn mit den Anwendungen verschiedener Wellness-Konzepte auf präventiver Ebene hilfst Du, um Kunden vor Erkrankungen zu schützen. Dies entlastet langfristig unser Gesundheitssystem und unterstützt die Gesellschaft darin, lange produktiv, selbstbestimmt sowie aktiv zu bleiben, während zugleich mehr finanzielle Mittel für die wirklich kranken Personen bleiben. Außerdem übernimmst Du auf Wunsch auch die weitere Stabilisierung eines Kunden, nachdem komplizierte Verletzungen oder ernsthafte Erkrankungen durch Fachärzte behandelt wurden und vollständig ausgeheilt sind. So leistest Du einen wertvollen Beitrag zur Wiedereingliederung der Person in das aktive Leben.

Welches Wissen braucht ein geprüfter Fachpraktiker?

Ein staatlich zugelassener Lehrgang zum Fachpraktiker setzt zahlreiche Wissensbausteine voraus, um später als verantwortungsbewusster Experte zu arbeiten. Dazu gehören in erster Linie die verschiedenen Massagetechniken, die er später für seine Kunden anbieten will.

Bei einem Kombi-Kurs der SWAV zum geprüften Fachpraktiker handelt es sich dabei um folgende Massagearten:

Zugleich musst Du wichtige Informationen zur Zusammensetzung von pflegenden Lotionen und zu Massageölen kennen, aber auch die Bedeutung von Wellness sowie die anatomischen Voraussetzungen beherrschen, die Du für eine fachkundige Massage brauchst.

Staatlich anerkannter Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention -- Kräuterstempel Massage

Damit Du nach dem erfolgreichen Abschluss mit Zertifikatsprüfung beruflich durchstarten kannst, wäre es auch wichtig, Themen wie Marketing und Existenzgründung zu erlernen. Der fachgerechte, empathische und seriöse Umgang mit Kunden sowie die Soft-Skills ergänzen Deine Kompetenzen als Anwender.

Wer kann geprüfter Fachpraktiker werden?

Der Beruf des Fachpraktikers für Massage, Wellness und Prävention ist, wie schon erwähnt, nicht an staatliche Regelungen gebunden, da es sich nicht um einen klassischen Ausbildungsberuf handelt. Darum kann jeder Fachpraktiker werden. Ganz gleich, ob mit oder ohne Vorkenntnisse, das Berufsbild steht jedem Interessenten frei. Auch das Alter und die beruflichen Erfahrungen spielen keine Rolle. Selbstverständlich solltest Du ausreichend Interesse an der Thematik und Einfühlungsvermögen mitbringen, um den Beruf absolvieren zu können.

Die Arbeit selbst ist jedoch für eine breite Zielgruppe gedacht. Du könntest beispielsweise Dein Wissen in den Bereichen Prävention, Massage und Wellness weiterentwickeln, um den Weg in die Selbstständigkeit zu wagen oder Du suchst nach einer neuen beruflichen Herausforderung und begibst Dich durch die Ausbildung in ein anderes berufliches Tätigkeitsfeld. Alternativ baust Du Dein Interesse auf privater Ebene weiter aus.

Geprüfter Fachpraktiker werden

Du möchtest eine hochwertige und zugleich flexible Form der Ausbildung wahrnehmen? Du willst gerne die moderne Form des Online-Lehrgangs nutzen, aber nicht auf die praktische Lernerfolgskontrolle verzichten? Dann bist Du der SWAV mit unserer neuzeitlichen Kombi-Ausbildung genau richtig. Unsere Akademie bietet Dir nämlich eine qualitativ-hochwertige Ausbildung zum geprüften Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention, mit der Du ganz bequem von Zuhause aus lernen kannst, ohne Deine bisherigen Verpflichtungen zu vernachlässigen. Gleichzeitig profitierst Du von einem umfassenden Präsenzteil an unserem Institut in Berlin, wo Dir alle wichtigen Techniken noch einmal erläutert werden.

Du erlernst die unterschiedlichen Massagetechniken also zunächst, wann und wo Du willst, während die Online-Abschlussprüfung mehrfach kostenlos wiederholt werden kann. Damit ist dieser Lehrgang ideal für Menschen mit Prüfungsangst, da der Druck und die Sorge um ein Nicht-Bestehen entfallen. Dieser erste Teil der Massageausbildung findet komplett online statt. In regelmäßigen Abständen sind ebenfalls Einsendeaufgaben vorhanden, die bearbeitet werden müssen. So erhältst Du bereits einen ersten Eindruck von Deinen bisherigen Lernfortschritten. Am Ende des Lehrgangs legst Du dann einfach virtuell Deine Prüfung ab und hast so den ersten Teil der Kombi-Ausbildung bereits erfolgreich gemeistert. Danach geht es dann an die Praxis, die Du an unserer Akademie in Berlin belegst. So gelingt es Dir, Deine erlernten Kenntnisse direkt praktisch unter Beweis zu stellen und das Beste aus beiden Lernbereichen zu vereinen. Unsere Ausbildung liefert Dir dazu grundlegende Basiskenntnisse, die Du durch weiterführende Kurse vertiefen kannst.

Du brauchst keine besonderen Sprachkenntnisse. Fachbegriffe werden verständlich erklärt und auch Personen, die nicht gut deutsch sprechen können, können die Prüfung bestehen.

Das Zertifikat bescheinigt Dir dann, dass Du die Grundlagen unterschiedlicher Massagetechniken und Wellnessanwendungen verstanden hast und diese praktisch umsetzen kannst. Damit hast Du die Möglichkeit in Deutschland zu praktizieren auf selbstständiger Basis oder als Angestellter. Um Kunden international zu gewinnen und Dein Ansehen bei ausländischen Geschäftspartnern zu steigern, erstellt die SWAV auf Wunsch gegen eine Gebühr das PWA-Certificate. Die Zertifikate sind lebenslang gültig. Eine regelmäßige Nachprüfung entfällt somit. Zugleich ist unsere moderne Kombi-Ausbildung ZFU geprüft. Das bedeutet, die Zentralstelle für Fernunterricht hat die Inhalte und das Konzept kontrolliert und genehmigt. Der Lehrgang ist staatlich zugelassen.

Wie finanziere ich eine Kombi-Ausbildung zum geprüften Fachpraktiker?

Eine Ausbildung zum geprüften Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention muss immer in Eigenleistung gezahlt werden. Damit Du jedoch unabhängig von Deinen finanziellen Voraussetzungen Deinen Traum von dem Beruf des Fachpraktikers realisieren kannst, bietet die SWAV eine Ratenzahlung an. Die Ratenzahlung ist zinsfrei, Du zahlst keine zusätzlichen Kosten. Das Anmeldeformular kannst Du bequem online ausfüllen. Du wählst dann die gewünschte Zahlungsweise und den Kurs aus. Abschließend übersendest Du Deine Anmeldung an die SWAV und kannst Dich auf die vielfältigen Berufsmöglichkeiten freuen, die sich nach dem Abschluss dieses Lehrgangs nutzen lassen.

Wie lange dauert die Kombi-Ausbildung zum Fachpraktiker?

Die SWAV-Online-Massage-Ausbildung kannst Du jederzeit an jedem Tag starten! Sie steht Dir online bei freier Zeiteinteilung für mindestens 12 Monate zur Verfügung und setzt im Anschluss noch 6 Tage (das ist die Zeit, die man benötigt, wenn man täglich 6-8 Stunden lernen würde) Präsenzunterricht voraus. Dieses Konzept wurde von der ZFU geprüft und zugelassen.

Wie erfolgt die praktische Lernkontrolle?

Das Team der SWAV-Akademie hat in den letzten 20 Jahren den Bereich des Videolernens und E-Learnings in der Branche sehr stark mitgestaltet. Die Videos wurden stetig verbessert und optimiert, so dass wir heute sagen können, dass sie perfekt sind, um alle Massage- und Wellnesstechniken 1:1 zu Hause umzusetzen. Man braucht dafür keinen Lehrer, der einem "auf die Finger schaut" - denn die Videos und Lektionen sind so anschaulich und intuitiv, dass keine Fragen offenbleiben sollten. Daher entfällt bei dem ersten Online-Teil die praktische Lernerfolgskontrolle auf klassischer Ebene. Diese holst Du jedoch intensiv in den nachfolgenden 6-Tage Präsenzinhalten nach.

Was verdient man als geprüfter Fachpraktiker?

Direkt nach der Ausbildung zum Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention (ZERTIFIKAT) kann eine selbständige Tätigkeit aufgenommen (z.B. Eröffnung einer eigenen Praxis, Mobiler Massage-Service u.ä.) oder angestellt gearbeitet werden.
Die Einkommenschancen im gesundheitsorientierten Massage- und Präventionsbereich sind so gut wie nie zuvor, denn die Branche befindet sich noch immer in der Entwicklung. In vielen deutschen Städten und auch international können bereits Honorare von EUR 50,-/Stunde und mehr verbucht werden. In einigen Großstädten verdienen erfahrene Fachpraktiker/innen selbständig sogar EUR 80,-/Stunde und mehr, wenn ein besonderes Ambiente geboten oder Hausbesuche gemacht werden. Durch die Kooperation mit Ärzten, Heilpraktikern und anderen Gesundheitsberufen ist das Einkommenspotenzial für den/die Fachpraktiker/in nach oben hin unbegrenzt.

Natürlich können wir hier keine Garantien geben, jedoch erkennst Du bereits – der Trend liegt deutlich im Zeichen der Prävention, sodass Du Dich mit dem Online-Lehrgang für eine zukunftsorientierte Arbeit mit guten Karrierechancen entscheidest.

Ist eine Kombi-Ausbildung zum geprüften Fachpraktiker anerkannt?

Ja, denn, wie schon erwähnt, die SWAV-Online-Massage-Ausbildung in Kombination mit unserer 6-Tages-Ausbildung (Präsenzausbildung) wurde durch die ZFU kontrolliert und abgenommen. Das bedeutet, es handelt sich um eine staatlich geprüfte und anerkannte Ausbildung. Du bist im Anschluss ein geprüfter Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention.

Kann ich geprüfter Fachpraktiker werden ohne Ausbildung?

Nein, denn als Wellnessmasseur oder Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention arbeitest Du am Menschen. Dies setzt ein hohes Verantwortungsbewusstsein voraus und erfordert obendrein die notwendige Fachkompetenz. Daher solltest Du immer eine qualitative Ausbildung belegen. Sie ist der Schlüssel für Deine erfolgreiche Arbeit in der Wellness- und Präventionsbranche. Als geprüfter Fachpraktiker bist Du noch einmal mehr an die Richtlinien der ZFU und eine hochwertige Ausbildung gebunden. Gerade an der SWAV kannst Du eine solche Schulung als Kombi-Ausbildung mit Online-Theorie und Präsenz für die praktische Lernerfolgskontrolle absolvieren, sodass Du zeitlich flexibel bleibst. Eine entspannte Lernbasis für maximale Stressfreiheit bei hochwertigen Kurs-Inhalten.

Staatlich anerkannter Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention -- Massage wahrnehmen

Ist ein geprüfter Fachpraktiker ein Masseur?

Nein, ein Fachpraktiker ist ein Experte für die Bereiche Wellness, Massagen (präventiv) und Prävention. Ein Masseur dagegen unterliegt einer anderen Ausbildung und ist nach jener befugt, in Abhängigkeit von der jeweiligen Ausbildung, therapeutische Massagen an Patienten anzubieten. Meist handelt es sich um eine Kombi-Ausbildung zwischen Masseur und medizinischem Bademeister, die dann an staatlich anerkannten Berufsfachschulen belegt werden muss.

Was steht auf dem Zertifikat?

Du erhältst direkt vor Ort nach Abschluss ein ausführliches, umfassendes Zertifikat mit dem neuen Berufstitel "Geprüfte/r Fachpraktiker/in für Massage, Wellness & Prävention (ZERTIFIKAT) / Staatlich zugelassene Ausbildung" und kannst sofort beginnen, damit angestellt oder selbständig zu arbeiten und Geld zu verdienen.

Staatlich geprüft/zugelassener Lehrgang oder staatlich anerkannt? Wo ist der Unterschied?

Unsere Massage-Ausbildung ist von der zentralen Fernstelle für Fernunterricht (ZFU) unter der RegNr. 7387521 staatlich geprüft und zugelassen worden. Das heißt, Du bekommst eine Ausbildung, deren Konzept staatlich kontrolliert wurde und eine Zulassung erhalten hat. Staatlich anerkannt hingegen steht für eine Ausbildung, die, wie schon erwähnt, eine mehrjährige Schulung voraussetzt, die vom Staat als klassischer Ausbildungsberuf anerkannt wurde.

Du bist also am Ende unserer Ausbildung zwar geprüfter Fachpraktiker, aber niemals staatlich anerkannter Fachpraktiker, denn diese Bezeichnung wäre nicht zulässig.

Warum ist die Kombi-Ausbildung teurer als die Präsenz- oder Online-Ausbildung?

Sowohl die Präsenz als auch die Online-Ausbildung deckt je einen Teil der Lernkontrolle und Wissensvermittlung ab. Während Du bei dem Präsenzkurs alle Wissenselemente vor Ort in Berlin erlernst, werden Dir jene bei der Online-Schulung auf virtueller Ebene beigebracht. Darum sind beide Varianten im Preis identisch. Mit der Kombi-Ausbildung vereinst Du nun quasi Präsenz und Online-Ausbildung, sodass Du mehr Zeit, intensive Online-Inhalte und zugleich einen großen Präsenzteil wahrnehmen darfst. Dies erklärt den höheren Preis.

Insgesamt entscheidest Du Dich mit einer Kombi-Ausbildung zum Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention für einen Berufsbereich mit Zukunft. Die abwechslungsreiche Tätigkeit verhilft Dir dazu, selbstständig oder angestellt mit vielen unterschiedlichen Kunden zu arbeiten. Gleichzeitig leistest Du einen aktiven Beitrag zu mehr Gesunderhaltung durch präventive Konzepte und unterstützt Deine Klienten auf ihrem persönlichen Weg zum ganzheitlichen Wohlbefinden.

Ulrich Pötter

Der Autor Ulrich Pötter ist selbst staatlich anerkannter Therapeut und Präventionsexperte. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich mit innovativen Ausbildungskonzepten in den Bereichen Massage, Fitness, Wellness, Heilpraktik und Prävention. Er hat fünf professionelle Akademien gegründet, bei denen er auch heute noch Geschäftsführer und Direktor ist. Im Mittelpunkt der Akademiearbeit steht vorrangig die professionelle Dienstleistung am Kunden, die individuell, zielorientiert und nachhaltig sein muss, um die internen Qualitätsvorgaben zu erfüllen.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen zeitlich unbefristeten 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) Rabatt-Code (für Online-Anmeldung) erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Design und Template by reDim
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.