Google Bewertung
4.9

Basierend auf 994 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
4.9
994 Rezensionen
Profilbild von I. Schnabel
in der letzten Woche
Ich habe meine Ausbildung zum Ernährungsberater online absolviert und bin begeistert. Alle Themen absolut ausführlich und verständlich erklärt. Für Berufstätige perfekt, da man im eigenen Tempo lernen kann. Meine Prüfung habe ich sofort bestanden und freue mich jetzt riesig auf mein Zertifikat. Vielen Dank 🌺
I. Schnabel
Profilbild von Sandy Mücke
in der letzten Woche
Es hat alles reibungslos und unkompliziert geklappt. Ich bin mehr als zufrieden und kann es ohne Bedenken empfehlen. Das Onlinematerial fand ich super aufgeteilt und absolut verständlich. Die Uhr, welche angibt, wie viel Zeit man sich für die jeweilige Seite nehmen sollte, ist eine gute Hilfe. Neigt man doch manchmal zum etwas hastigeren Lesen. Das Lehrvideo hat mir richtig gut gefallen und geholfen. Ich bedanke mich für diesen tollen Kurs und freue mich schon, das Gelernte demnächst an meinen Kunden anzuwenden. Und vielleicht bin ich ja auch bei einem anderen Kurs wieder mit dabei. Herzliche Grüße.
Sandy Mücke
Profilbild von Yvonne Breyer
vor einem Monat
Super gemacht mit Videos und Skript. Eine Uhr läuft bei jeder Seite mit, damit man sich auch wirklich die Zeit nimmt gründlich zu lesen. Echt gut und übersichtlich erklärt. Das einzige was ich mir persönlich noch gewünscht hätte, wäre die Möglichkeit ein komplettes Skript als Download bspw. zu bekommen. Aber die Möglichkeit zum Ausdrucken der Seiten ist gegeben. Alles in Allem bin ich sicher, dass ich noch weitere Kurse dort belegen werde.
Yvonne Breyer
Profilbild von Stefan K
vor einem Monat
Hatte am Wochenende mein Prüfungsseminar und war wirklich super zufrieden! Der Prüfer Ralf ist einfach ein geiler Typ! Perfekte Mischung zwischen Spaß und die Prüfung unter professionellen Bedingungen abzulegen, kann man nur weiterempfehlen. Vielen Dank!
Stefan K
Profilbild von caroline Wegener
vor 2 Monaten
Ich habe eine Onlineschulung besucht und das Team war wirklich toll vorbereitet und hat eine wirklich sehr gute und fundierte Arbeit abgeliefert. Das Equipment ist gut und modern, die Räume sauber und die Massagetipps waren durchweg hilfreich. Dazu hatte das Team Spaß am Ausbilden trotz der Tatsache, dass es ein Wochenendkurs war. Immer wieder gern!
caroline Wegener

Craniosacrale Therapie: Ablauf und Wirkung

Die Craniosacral Therapie ist ein beliebtes Verfahren, welches im alternativen Bereich eine wachsende Zielgruppe für sich gewinnen konnte. Als Teil der Osteopathie beruht sie allein auf einem Rhythmus, der sich innerhalb des Pulsierens von Rückenmarks- und Gehirnflüssigkeit darstellen lässt und verschiedener positive Eigenschaften für das ganzheitliche Wohlbefinden vereinen soll. Was genau eine Craniosacral Therapie kennzeichnet, wie Craniosacral wirkt und was Du bei der Anwendung von Craniosacral beachten musst, verraten wir Dir in unserem heutigen Block -Beitrag.

Wichtiges vorab:

  • Die Craniosacral Therapie ist ein Konzept aus dem Bereich Osteopathie
  • Ziel ist es, durch sanfte manuelle Techniken für ganzheitliches Gleichgewicht, Schmerzlinderung und Mobilität zu sorgen
  • Die Anwendung ist für Selbstzahler oder durch private Krankenkassen zu finanzieren
  • Als Alternative bieten sich verschiedene Formen von entspannenden Massagen an

Was ist Craniosacral?

Die Craniosacral Therapie beschreibt eine der drei Osteopathie-Säulen, die einst von William G. Sutherland, einem osteopathischen Arzt ins Leben gerufen wurde. Sie basiert auf der Arbeit mit dem namensgebenden Rhythmus, der sich in dem Pulsieren der Flüssigkeit von Gehirn und Rückenmark darstellen lässt. Dieser Rhythmus kann durch die Elastizität und die Beweglichkeit der Schädelknochen, des Kreuzbeins und der Bindegewebshäute beeinflusst werden. Durch eine gezielte und sanfte Berührung am Rücken und am Kopf erhält der Experte zunächst Informationen über eventuell vorliegende Blockaden, die daraufhin mit speziellen Techniken an dem Schädel und dem Körper aufgehoben werden sollen.

Woher stammt Craniosacral?

Die Craniosacrale Therapie kommt ursprünglich aus den USA. Dort wurde sie zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelt und als Bestandteil der Osteopathie begründet.

Der Begriff „Cranio“ bedeutet Schädel (Cranium) sowie „sacral“ Steißbein (Sacrum) und beruft sich dabei auf die beiden richtungsweisenden Elemente des Konzepts. Immerhin versucht der Experte mittels Einwirkungen auf die Wirbelsäule bis hin zum Steißbein und den Kopf positive Effekte auf den Körper zu übertragen, Blockaden zu ertasten und zu lockern sowie Schmerzen zu lindern. War man am Anfang nur sicher, dass eine gewisse Mobilität zwischen den festverbundenen Knochen wie sie am Schädel vorliegen, herrscht, konnte man in den Weiterentwicklungen der Osteopathie herausfinden, dass eine enge Verbindung zwischen den Rückenmarks- und Hirnhäuten und dem Schädel mit der Wirbelsäule vorliegt.

Für wen ist Craniosacral gut?

Eine Craniosacrale Therapie bietet sich für Personen aus allen Altersgruppen an, angefangen bei Säuglingen bis hin zu Senioren, solange die Anwendung auf den Kunden und dessen individuelle Bedürfnisse abgestimmt wird.

Für was ist Craniosacral gut?

Das Ziel von Craniosacral ist die Aktivierung der Selbstheilungskräfte und das Aufheben von Funktionsbeeinträchtigungen. Mobilitätsprobleme innerhalb des Systems beeinflussen unsere Drüsen, die Hormonregulierung, das gesamte Gefäßsystem und das Nervensystem. Durch gezielte Griffe am Kreuzbein und am Kopf kann ein Experte auf das Craniosacralsystem Einfluss nehmen und somit Beeinträchtigungen in der Mobilität, Funktionsprobleme und Verspannungen lockern. Auch Schmerzen können gelindert werden, während zugleich die Aktivierung der Selbstheilungskräfte eine zentrale Rolle spielt.

Craniosacral hat viele unterschiedliche Ziele, darunter:

  • Schmerzlinderung auf natürliche Weise
  • Abbau von Blockaden und dem Ungleichgewicht im Körper
  • Wiederherstellung des ganzheitlichen Wohlbefindens
  • Tiefenentspannung
  • Stressreduktion
  • Verringerung von Verspannungen und Verkrampfungen
  • Vorbeugung und Bekämpfung von Depressionen und Angstzuständen
  • Unterstützung des Gleichgewichts in Bezug auf das Nervensystem
  • Verbesserung der Schlafqualität
  • Abbau von Kopfschmerzen und Wirbelsäulenproblemen
  • Hilfe gegen Nervenbeschwerden
  • Mehr Beweglichkeit und Belastbarkeit

Insgesamt kann die Craniosacral Therapie also das ganzheitliche Wohlgefühl und das Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele positiv unterstützen.

Was wird bei einer Craniosacral Therapie gemacht?

Als Körperarbeit geht es bei der Craniosacral Therapie darum, durch leichten Druck auf die Haut des Kunden, kleinste Veränderungen im Körper zu erspüren. Der Experte nutzt dafür entweder seine Fingerspitzen oder die ganze Hand. Hat der Anwender Blockaden oder Verhärtungen ertastet, werden jene mit manueller Manipulation sanft wieder gelöst. Die Craniosacral Therapie verläuft dabei in mehreren Schritten.

Als erstes legt der Profi seine Hände behutsam auf gezielte Triggerpunkte im Körper, die sich am Kopf oder der Wirbelsäule befinden. Im Anschluss übt er vorsichtig Druck auf jene Stellen aus und versucht dadurch, die Dysbalancen zu erkennen. Im letzten Schritt werden dann unterschiedliche Techniken wie Massagen oder Dehnungen angewandt, durch die sich die Blockaden aufheben und der Organismus wieder in den Einklang bringen lassen.  Für gewöhnlich ist ein Craniosacral Therapie Ablauf aber auch mit einer ausführlichen Anamnese und der Beratung zu einer Veränderung der Lebensweise (z.B. zu einer gesünderen Ernährung oder mehr Erholung) verbunden.

Was ist der Unterschied zwischen Craniosacral und Osteopathie?

Bei der Craniosacral Therapie geht es darum, mittels vorsichtiger manueller Techniken das gesamte Craniosacral System zu analysieren und zu therapieren. Dies umfasst sowohl die Knochen der Wirbelsäule, des Kopfes und des Kreuzbeins als auch die dazugehörigen Membranen. Alle Bereiche sind über Flüssigkeiten verbunden. So soll die Craniosacral Therapie die freie Beweglichkeit der Flüssigkeiten wiederherstellen. Die Osteopathie hingegen konzentriert sich auf alle Muskeln, Gelenke, Sehnen, Bänder und Nerven sowie das Bindegewebe. Dadurch soll die normale Kommunikation der Nerven wiederhergestellt werden. Wenngleich beide Konzepte als ganzheitlicher Therapieansatz gelten, unterscheiden sie sich also voneinander. Dennoch können die eng verwandten Bereiche bei Bedarf die Techniken des jeweils anderen Konzeptes nutzen, um den Kunden die bestmögliche Behandlung in Aussicht zu stellen.

Wie fühlt man sich nach Craniosacral?

Grundsätzlich fühlt sich jeder Mensch anders nach einer Craniosacral Behandlung. Allgemein wird zunächst der Kopf schwer und Du spürst eine Art Pulsieren im Gesicht sowie in der Kopfregion. Rund 20 Minuten nach der Anwendung zeigt sich eine angenehme, ganzheitliche Entspannung im gesamten Körper, die Du annehmen und bewusst spüren solltest. Bedenke, hier ist es wichtig, Dich auszuruhen und das innere Gefühl der Erholsamkeit im Organismus wirken zu lassen.

Hinweis: Wie intensiv jemand eine Craniosacral Therapie wahrnehmen kann, ist nicht einheitlich geregelt. Auch die Dauer, wie lange die Entspannung einsetzt, wann sie eintritt oder wie oft sich dieses Gefühl durch Craniosacral wiederholt, lässt sich nicht pauschalisieren!

Craniosacral Therapie Kosten

Im Schnitt lassen sich Preise zwischen 50 und 100 Euro je Therapie-Einheit nennen. Die Craniosacral Kosten sind jedoch nicht einheitlich geregelt und hängen mit verschiedenen Faktoren zusammen. So kommt es auf den Aufwand, die Qualifikationen des Experten und weitere Rahmenbedingungen an. Erkundige Dich im Vorfeld am besten direkt bei dem Anwender, wie viel Dich die Craniosacral Therapie kosten wird.

Wann darf Craniosacral nicht angewandt werden?

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb man Craniosacral nicht anwenden darf. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Tumore
  • Akute Entzündungsprozesse
  • Offene Wunden
  • Ein hoher Schädelinnendruck
  • Gefäßverkalkungen
  • Verletzungen
  • Starke Schwindelanfälle oder Benommenheit
  • Wirbelsäulenerkrankungen

Im Idealfall klärst Du vorab mit einem Arzt und dem behandelnden Experten ab, ob und wie eine Craniosacral Therapie für Dich infrage käme.

Wird die Craniosacral Therapie von den Krankenkassen übernommen?

Craniosacral Techniken werden in den meisten Fällen nicht von der Krankenkasse bezahlt und müssen somit auch nicht von einem Arzt verordnet werden. Sie lassen sich von jedem Interessenten als Selbstzahler in Anspruch nehmen. Private Krankenversicherungen oder Zusatzversicherungen übernehmen die Kosten hingegen meist. Hier sollte aber immer vorab Rücksprache mit der zuständigen Krankenkasse gehalten werden, um sich hinsichtlich der Kostenübernahme abzusichern, ehe die Anwendung in Anspruch genommen wird.

Wer bietet Craniosacral Therapien an?

Craniosacrale Techniken werden nur von qualifizierten Fachkräften durchgeführt. Somit bieten ihn Heilpraktiker mit entsprechender Zusatz-Ausbildungen an, Osteopathen oder Physiotherapeuten. Auch Fachärzte mit passender Qualifikation sind befugt, die Craniosacrale Therapie anzuwenden.

Hinweis: Du musst im Vorfeld unbedingt eine umfassende Ausbildung in dem Konzept Craniosacral-Therapie belegen. Eine Ausbildung und Anerkennung zum Heilpraktiker oder Orthopäden alleine reicht nicht aus, um Craniosacrale Praktiken am Patienten anzuwenden.

Alternative zu Craniosacral?

Wer nicht zwingend eine Craniosacral Therapie anwenden möchte, kann auch auf andere alternative Methoden zurückgreifen. So gibt es beispielsweise verschiedene Massagearten wie Ganzkörpermassage oder die fernöstlichen Techniken wie die Shiatsu Massage. Wichtig ist, ein Konzept zu finden und zu nutzen, was die eigenen Bedürfnisse und/oder die Bedürfnisse der künftigen Kunden widerspiegelt.

Craniosacrale Therapie: Ablauf und Wirkung -- Massage

Um hierbei möglichst viele unterschiedliche Fachbereiche zu beherrschen und der Zielgruppe eine breit gefächerte Auswahl an Massagetechniken zur Entspannung anbieten zu können, empfiehlt sich eine umfassende Ausbildung zum Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention. Sie kann in der heutigen Zeit sowohl als reine Online Ausbildung zum Fachpraktiker oder in Präsenz belegt werden. Bei der SWAV bieten wir Dir sogar noch eine dritte Variante, die kombinierte staatlich geprüfte Ausbildung zum Fachpraktiker, bei der Du die beiden Konzepte E-Learning und Präsenz ideal verknüpfen kannst. Dadurch bist Du in der Lage, Deine Kunden umfassend zu betreuen und Ihnen bei dem eigenen Weg zum ganzheitlichen Wohlbefinden sowie der Erholung zu helfen.

Letztlich zeigt sich also, es gibt nicht nur die Craniosacral Therapie als Option, um Verkrampfungen zu lösen. Auch mit sanften Massagen gegen Verspannungen kannst Du die Muskulatur lockern und zu mehr Entspannung beitragen.

Ulrich Pötter

Der Autor Ulrich Pötter ist selbst staatlich anerkannter Therapeut und Präventionsexperte. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich mit innovativen Ausbildungskonzepten in den Bereichen Massage, Fitness, Wellness, Heilpraktik und Prävention. Er hat fünf professionelle Akademien gegründet, bei denen er auch heute noch Geschäftsführer und Direktor ist. Im Mittelpunkt der Akademiearbeit steht vorrangig die professionelle Dienstleistung am Kunden, die individuell, zielorientiert und nachhaltig sein muss, um die internen Qualitätsvorgaben zu erfüllen.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen zeitlich unbefristeten 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) Rabatt-Code (für Online-Anmeldung) erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Design und Template by reDim
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.