Baby-Massage (inkl. Skript & Urkunde)

Vorkenntnisse Vorkenntnisse:
Keine erforderlich

Ausbildungsdauer Ausbildungsdauer: 1 Tag (= 7 Std.)

Preis Preis (komplett):
Nur 165,00 EUR


Termine & Anmeldung (klicken)...

 

Berührungen stärken das Vertrauen zu den Kleinen

Babys sind kleine Genießer: Bei einer sanften Massage kosten sie die intensiven Berührungen voll aus. Diese gehören für sie zur wichtigsten Kontaktaufnahme zu ihrer Umgebung. Sprache, Gestik und Mimik sind schließlich noch nicht so ausgeprägt, dass dadurch eine Kommunikation geführt werden könnte. Anders ist es mit Berührungen, denn diese sind ihnen vertraut. Schon im Mutterleib konnten sie diese fühlen und erleben und auch in der Zeit nach der Geburt spielen Berührungen eine wichtige Rolle. Sie vermitteln den Kleinsten Geborgenheit, Schutz und Nähe. Massagen sind daher ein idealer Weg, um Babys etwas Gutes zu tun sowie ihr Wohlbefinden zu steigern.

Babymassagen haben eine lange Tradition

In vielen Ländern der Welt ist es üblich, die Neugeborenen regelmäßig zu massieren. Vor allem in Indien, verbunden mit dem Ayurveda, ist es normal, Babys zu massieren. Doch auch in Russland, Asien und Afrika werden die Kleinen durch die Zuwendung mit den Händen verwöhnt. Nach Europa kam die Babymassage durch den französischen Frauenarzt Fréderic Leboyer, der sie auf einer Indien-Reise entdeckte und in unseren Breiten einführte. Es gibt seither viele unterschiedliche Einflüsse, die jedoch alle eines gemein haben: Die Griffe, die dabei verwendet werden, zeichnen sich durch ihre Sanftheit aus. In den meisten Fällen handelt es sich vorwiegend, um Streichungen, die sehr wohltuend für die Kleinkinder sind. Zum Massieren sollte ein hochwertiges, naturbelassendes Öl verwendet werden. Mandel- oder Jojobaöl, zum Beispiel, eignen sich sehr gut, da sie sich durch eine hohe Verträglichkeit auszeichnen. In der Massageausbildung an der WellnessInPerfektion-Akademie erlernen Sie diese Behandlungsmethode für die Kleinsten. Egal, ob Sie das Gelernte im privaten Bereich anwenden wollen oder in Ihrer beruflichen Praxis beispielsweise als Hebamme oder Tagesmutter - dieses 1-Tagesseminar wird eine Bereicherung für Sie sein.

Viele positive Wirkungen

Neben dem praktischen Teil vermitteln die Dozenten Ihnen selbstverständlich auch die Hintergrundinformationen. Sie werden Sie erfahren, dass die Berührungen nicht nur eine oberflächliche Wirkung haben, sondern wesentlich weiter in die Tiefe gehen. Die Babymassage wirkt sich positiv auf die Verdauungsorgane aus und fördert die Durchblutung. Die Abwehrkräfte werden gestärkt und der Muskeltonus harmonisiert, so dass das Baby entspannter und ausgeglichener ist. Zusätzlich werden über die Reflexzonen von Händen und Füßen die Organe erreicht und durch die Massage gestärkt und ins Gleichgewicht gebracht. Ein wichtiger Punkt bei der Babymassage ist ebenfalls, dass sie einen gesunden Schlaf fördert und somit für mehr Entspannung in der ganzen Familie sorgt. Wenn die Mutter oder der Vater das Kleine regelmäßig massieren, wird außerdem die Bindung zwischen den Familienmitgliedern gestärkt.

Nach der Intensivausbildung verleiht die Akademie eine Urkunde

Das Babymassage Seminar ist für Einsteiger in den Massagebereich sowie für bereits darin Tätige eine sinnvolle Ergänzung zu ihrem bisherigen Angebot. Sie erhalten nach der Massage Ausbildung eine Urkunde der WIP-Akademie und können ohne weitere Anleitung eine Babymassage durchführen. Sie erlernen darin alle Grundlagen, die Sie für die Massagetätigkeit benötigen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

Termine & Anmeldung (klicken)...

Facebook
Twitter
Google Plus
RSS
Copyright © 2017 WIP-Akademie. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim
 
Infos anfordern: